Schützt, was Ihr liebt!

Do it yourself: Puppenbett aus Karton basteln

Ein Puppenbett aus Karton steht auf einer Wiese, in dem Bett sitzt eine Puppe samt Decke.

In Zeiten des Versandhandels fallen zuhauf Kartonagen an. Wir sammeln solche Kartons fleißig und verwenden sie immer wieder. Spielzeug und Kleidungsstücke verkaufen wir über Secondhandbörsen, somit können wir einige der Kartons weiterverwenden. Dennoch sind meist noch diverse Exemplare übrig – und damit der Keller nicht platzt, basteln wir vieles damit. Eine schöne Idee, die ich entdeckt habe, mussten wir gleich umsetzen: ein DIY-Puppenbett.

Grundsätzlich können Sie die verschiedensten Puppenmöbel aus Karton basteln. Puppen benötigen schließlich auch Tisch und Stuhl, gemütliche Sessel, einen Schrank oder eine Kommode. Für die Küche wäre ein Herd eine gute Idee. Die verschiedensten Möbelstücke sind hier denkbar. Für den Anfang wollte ich aber erstmal ein Puppenbett aus Karton basteln.

Anleitung für ein selbst gebasteltes Puppenbett aus altem Karton

Hier können Sie die Anleitung für das selbst gebastelte Puppenbett aus Karton als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • 2–3 Kartons
  • Cutter/Teppichmesser
  • Schere
  • Lineal
  • Stift
  • Farbe, Stifte oder alte Stoffe zum Verzieren

Und so geht’s

  1. Kartonteile abmessen und mit Cutter oder Teppichmesser ausschneiden. Der Boden des Kartons bildet die Liegefläche des Bettes.
  2. Rundungen an Fuß- und Kopfteil einzeichnen und ausschneiden.
  3. Einkerbungen wie abgebildet an allen Teilen vornehmen. Die Kerben sollten etwa 1 mm breit sein, damit sich die Kartonteile problemlos ineinanderschieben lassen.
  4. Liegefläche mit den Füßen verbinden, breites Kopf- und Fußteil verbinden.
  5. Das Bettchen nach Lust und Laune bemalen, mit alten Stoffresten bekleben oder mit Naturmaterialien verzieren.
Die Maße für das Puppenbett aus Karton sind auf den einzelnen Kartonstücken eingezeichnet. © Constanze L.

Die Einkerbungen in den Kartonteilen sorgen durch Zusammenstecken für ein stabiles Bettchen.

Puppenbett aus Karton basteln: Tipps und Anregungen

  • Lassen Sie Ihr Kind so viel wie möglich selbst machen: Das Zurechtschneiden der Einkerbungen und das Ineinanderstecken fördern das logische Denken. Und wenn mal etwas schiefgeht, sieht Ihr Kind gleich, wo es den Karton zu tief oder nicht tief genug eingeschnitten hat.
  • Nutzen Sie verschiedene bunte Kartons – so entstehen auch ohne zusätzliches Bemalen hübsche Effekte.
  • Wenn Sie die Liegefläche in der Mitte verstärken, kann das neue Bett sogar zum Katzenbett umfunktioniert werden.
  • Entscheiden Sie selbst über die Größe des Bettes und passen Sie die Größenverhältnisse entsprechend an.
  • Eine Knobelübung für ältere Kinder ist das maßstabsgetreue Umrechnen.
Ein kleiner Junge sitzt im Garten und spielt mit dem Puppenbett aus Karton. © Constanze L.

Auch ein Upcycling-Spielzeug kann begeistern – ein bisschen Schmutz ist bei dem gebastelten Bett nicht weiter tragisch.

Unser Sohn fand die Idee klasse und hat gleich erfasst, dass der Karton somit nicht im Müll landen muss. Am meisten hat ihm das Selbstgestalten gefallen. Er konnte ganz nach seinem Geschmack entscheiden, wie das neue Bettchen aussehen soll. Wir möchten auf jeden Fall noch weitere Möbel aus Pappe entstehen lassen. Vielleicht haben Sie schon welche zu Hause gebastelt? Ich freue mich über Ideen und Bilder Ihrer individuellen Puppenhauseinrichtung.

Viel Freude wünsche ich Ihnen beim Basteln.

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • puppenbett-maße: © Constanze L.
  • kind-spielt-mit-puppenbett: © Constanze L.
  • puppenbett-aus-karton: © Constanze L.

Constanze lebt inzwischen schon seit 15 Jahren in der Waschbär-Welt und ist zurzeit im Einkauf mit der Mission „Grüner Daumen“ befasst. Im eigenen kleinen Garten beweist sie bei jeder Gelegenheit den Mut zum Ausprobieren und geht mit ihrem kleinen Sohn und ihrem Freund der immer neuen Frage nach, wo was herkommt. Ist eine Antwort gefunden, genießt die kleine Familie die Schönheit der Natur oder sorgt für die Unterhaltung ihrer zwei Katzen.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.